Sie haben keine Artikel im Korb.
Suche
Filters

Pflegetipps für Klarinetten

Klarinetten haben einen Korpus aus Grenadillholz. Da Holz ein natürlicher Werkstoff ist, reagiert das Instrument sehr empfindlich auf Temperatur und Feuchtigkeitsschwankungen. Wenn es einem plötzlichen Temperaturwechsel ausgesetzt wird, kann sich die Röhre ausdehnen oder zusammenziehen, was wiederum ein Klemmen der Zapfenverbindungen oder gar Risse zur Folge haben kann. Wir raten Ihnen daher dringlichst, die folgenden Vorsichtsmaßregeln und Pflegetipps zu beachten, damit Sie lange Freude an Ihrem Instrument haben.

Trockenwischen (täglich)

Nach Gebrauch sollten Sie das Instrument stets auseinandernehmen, die einzelnen Teile gründlich säubern und jegliche Feuchtigkeitsreste entfernen. Entfernen Sie das Rohrblatt nach Gebrauch vom Mundstück, um es mit einem sauberen Tuch zu trocknen und dann in einem Rohrblattetui aufzubewahren. Achten Sie beim Abnehmen darauf, dass die Spitze des Rohrblatts nicht beschädigt wird. Ziehen Sie einen Durchziehwischer durch das Mundstück, um Feuchtigkeit und Schmutz zu entfernen. Seien Sie dabei vorsichtig, die Innenfläche verkratzt leicht! Ziehen Sie das Tuch stets von der Zapfenseite her durch. Stecken Sie den Durchziehwischer mit dem Gewicht zuerst in den Becher und ziehen Sie ihn langsam durch die Röhre, um die Feuchtigkeit zu entfernen. Feuchtigkeit sammelt sich vor allem an den Zapfenverbindungen an und kann dort Risse verursachen, weshalb Sie die Zapfen und Zapfenaufnahmen gut mit einem Reinigungstuch trocknen sollten.

Außenfläche (täglich)

Das Äußere der Klarinette sollte durch Wischen mit einem Poliertuch in Längsrichtung poliert werden, ohne dabei Druck auf die Klappen auszuüben. Klappen und Hebel vorsichtig abwischen, um eine Beschädigung der Polster zu vermeiden. Verfärbung der Mechanikteile kann mit einem Silberputztuch oder etwas Silberpolitur beseitigt werden. Dabei darauf achten, dass keine Politur an die Polster kommt.

Ölen des Instruments (ca 2x pro Jahr)

Die Innenfläche der Holzröhre sollte von Zeit zu Zeit eingeölt werden. Das Auftragen von Holzöl (Bore Oil) wirkt einem Eindringen von Feuchtigkeit entgegen und schützt das Holz vor Verformung und Rissen. Benetzen Sie ein Reinigungstuch mit einigen Tropfen Öl, um es dann mehrmals durch die Röhre zu ziehen. Vergessen Sie dabei nicht, auch auf die Vorderfläche der Zapfen und Zapfenaufnahmen etwas Öl aufzutragen. Achten Sie auch hierbei darauf, dass kein Öl an die Polster gerät.

Ölen der Mechanik (nach Bedarf)

Damit die Mechanik geräuschlos und leichtgängig bleibt, sollten Sie sie von Zeit zu Zeit mit Klappenöl (Key Oil) schmieren. Bringen Sie deshalb je einen Tropfen Öl an alle Stellen der Mechanik auf, wo bewegliche Metallteile aufeinander reiben.

Lagern

Bewahren sie das Instrument bei Nichtgebrauch in seinem Koffer auf. Legen Sie keine losen Gegenstände in den Koffer, oder Dinge, die Druck auf das Instrument ausüben. Der Koffer sollte so aufbewahrt werden, dass keine anderen Gegenstände auf ihm zu stehen bzw. zu liegen kommen.

Pflegemittelliste für Klarinetten (Beispiele):

Holzöle (Bore Oil) 

La Tromba
Holzöl auf Silikonbasis
Alisyn Bore Oil
Synthetiköl

Korkfett Selmer Cork Grease
La Tromba Cork Grease
GEWA Hirsch Talg
Oberfläche Silberputztuch
Mechanik Hetman Synthetic Key
Superslick Key and Rotor Oil